Foto vom Kremserfahrt
Schulhof mit spielenden Kindern im Sand

Schulhort

Im Freizeitbereich unserer Schule werden etwa 350 Kinder mit gültigem Hortvertrag betreut.
In unserem Hortteam arbeiten zur Zeit:

  • 19 Erzieherinnen und 2 Erzieher
  • 3 Erzieherinnen für Integration
  • 1 koordinierende Erzieherin

Offener Hortbetrieb

Wir freuen uns, Ihnen an dieser Stelle unsere offene Hortarbeit vorstellen zu dürfen.
Offene Hortarbeit bedeutet, dass für die Schüler der Klassen 3 - 6 die Klassenverbände in der Zeit von 14.00 - 16.00 Uhr aufgelöst werden. In den Klassenstufen 3 und 4 behalten die Schüler weiterhin ihren festen Gruppenerzieher, der auch am Vormittag mit dem Klassenlehrer zusammenarbeitet. Einen festen Erzieher, der als Ansprechpartner fungiert, gibt es in den Klassenstufen 5 - 6.

Integrationsarbeit

Unser Anliegen ist es, Kinder mit Auffälligkeiten und Defiziten in die Gemeinschaft zu integrieren.
Hier ist es uns besonders wichtig das Gefühl zu vermitteln, dass ihnen bei Problemen und Sorgen geholfen und gemeinsam nach Lösungswegen gesucht wird.
Vorraussetzung hierfür ist die Entwicklung einer fröhlich-optimistischen sozialen Initiative, die Umwandlung von Passivität in Aktivität, ebenso das Training der Aufnahme von Sozialkontakten.
Dies gelingt uns nur durch einen guten Beziehungsaufbau.

Unser Freizeitbereich

Die Erzieherinnen begleiten die Kinder über einen Großteil des Tages. Ab 6.00 Uhr werden die angemeldeten Kinder von zwei Erzieherinnen bis Schulbeginn betreut.

Nach dem Unterrichtsende verbringen die Kinder den Nachmittag bis 16.00 Uhr mit ihrer Gruppenerzieherin.

Jeder Klasse ist eine feste Erzieherin zugeordnet. Die Schulanfangsphasenklassen werden in den Klassenräumen der Schule in Doppelnutzung betreut. Die Schüler der 3.-6. Klassen haben eigene Horträume zur Verfügung und die den Hort besuchenden Kinder der 5. und 6. Klasse nutzen gemeinsam einen separaten Raum.