Unser Freizeitbereich

Die Erzieherinnen begleiten die Kinder über einen Großteil des Tages. Ab 6.00 Uhr werden die angemeldeten Kinder von zwei Erzieherinnen bis Schulbeginn betreut.

Nach dem Unterrichtsende verbringen die Kinder den Nachmittag bis 16.00 Uhr mit ihrer Gruppenerzieherin.

Jeder Klasse ist eine feste Erzieherin zugeordnet. Die Schulanfangsphasenklassen werden in den Klassenräumen der Schule in Doppelnutzung betreut. Die Schüler der 3.-6. Klassen haben eigene Horträume zur Verfügung und die den Hort besuchenden Kinder der 5. und 6. Klasse nutzen gemeinsam einen separaten Raum.

Hier sollen die Kinder durch die Unterstützung der Erzieherin lernen, mit ihrer Freizeit sinnvoll umzugehen, Interessen zu entwickeln sowie ihre Kompetenz in vielen Wissens- und Verhaltensbereichen zu erweitern. Die Kinder dürfen über die Inhalte ihres Tagesablaufes weitgehend selbst entscheiden.

Große Berücksichtigung findet das Spielbedürfnis der Kinder. Es finden bei uns auch immer wieder Feste zu unterschiedlichen Anlässen wie z.B. Halloweenfest, Fasching, Kindertagsfest, verschiedene Sportturniere u. a. statt.

Neben der künstlerischen Tätigkeit, z.B. in der Weihnachtswerkstatt, sportlichen Aktivitäten oder kulturellen Interessen, wird diesem Spielbedürfnis Rechnung getragen, um schöpferisches Denken zu fördern, Phantasie und Vorstellungskraft zu wecken.

Die Kinder der 3. bis 6. Klasse künnen ihre Freizeit am Nachmittag seit diesem Schuljahr in gruppenoffener Form verbringen.
Über den Link „gruppenoffene Arbeit“ können Sie sich näher informieren.

Auf dem Schulhof haben die Kinder viel Platz für Spiel und Sport. Wir können die moderne Turnhalle und den dazugehörigen Sportplatz nutzen.

Außerdem haben die Kinder die Möglichkeit, unter einer Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften, die an der Schule angeboten werden, zu wählen.

Von 16.00 - 18.00 Uhr werden die Kinder von zwei Erzieherinnen im Späthort betreut.